Search

beste und handliche Maschinenbohrmaschine

Wenn es um das bohren von Löchern geht, so geht dieses mit einer Bohrmaschine. Doch wer sich die einzelnen Modelle mal anschaut, der wird eine ganze Reihe von Unterschieden feststellen können. Wie man die beste und handliche Bohrmaschine erkennen, kann man nachfolgend in diesem Artikel lesen.

Unterschiede bei einer Bohrmaschine

Bohrmaschinen unterscheidet man zwischen Hand- und Standbohrmaschinen. Bei einer Standbohrmaschine handelt es sich um eine stationäre Bohrmaschine. Anders sieht es bei einer Handbohrmaschine aus. Diese ist klein und kompakt und kann überall dort eingesetzt werden, wo man sie benötigt und ein 230 Volt Anschluss besteht. Bohrmaschinen gibt es mit einem 230 Volt Anschluss über die Steckdose, aber auch mit einem Akku-Betrieb. Der Betrieb über ein Akku hat den großen Vorteil, dass man eine solche Bohrmaschine auch unabhängig von einer Steckdose verwenden kann. Zudem spart man sich die Zeit, da man zum Beispiel kein Verlängerungskabel zu einer Steckdose verlegen muss. Bohrmaschinen unterscheiden sich aber auch hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit. Hier gibt es Bohrmaschinen mit einem normalen Antrieb, aber auch mit einem Schlag. Letzteres, der Antrieb mit einem Schlag ist insbesondere dann wichtig, wenn man in einen harten Untergrund bohren möchte.

So kann man die beste und handliche Bohrmaschine erkennen

Anhand einer ganzen Reihe von technischen Daten kann man eine gute Bohrmaschine erkennen. So sollte man zum Beispiel bei einer Bohrmaschine auf die Leistung achten. Die Leistung wird hierbei in Watt angegeben. Eine gute Bohrmaschine verfügt über eine möglichst hohe Wattzahl. Möchte man eine Bohrmaschine mit einem Akku, so sollte man hier die Leistungsfähigkeit vom Akku und die Ladedauer in den Blick nehmen. Die Akkuleistung sollte hierbei möglichst hoch sein und die Ladedauer so kurz wie möglich. Möchte man eine Bohrmaschine mit einem Schlag kaufen, so sollte hier auf zwei Punkte achten. Der erste Punkt betrifft den Handgriff, dieser sollte möglichst geriffelt sein, so liegt die Bohrmaschine während dem Arbeiten gut in der Hand. Des Weiteren sollte eine solche Bohrmaschine auch über einen zusätzlichen Griff am Bohrkopf verfügen. Sie liegt dadurch besser in der Hand und man kann einen größeren Druck dadurch ausüben. Damit man hier flexibel ist, sollte der zusätzliche Griff hinsichtlich seiner Anordnung einstellbar sein. Gerade wenn man auf engen Raum arbeitet, kann eine solche Einstellmöglichkeit bei einer Bohrmaschine von Vorteil sein. Damit man all diese Unterschiede auf einen Blick hat, empfiehlt sich ein Vergleich. Einen solcher Vergleich wird im Internet angeboten. Über den Vergleich kann man dann die einzelnen Bohrmaschinen nach ihren Daten und den Preisen ordnen und so sich auch für ein Modell entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.